Aubis Buschtrommel (8)

Was war das für eine Woche, Leute! Da war Chefin mehrere Tage weg wegen dem Jubiläum vom Stammtisch zum Efeubuch und die kleine Centi hat einen Schnupfen und Frau Tagetes hat mir ein neues Wams genäht, damit ich immer ordentlich aussehe, wenn ich den Boten zu den Boten bringe, die die Boten austragen. Und natürlich habt Ihr wieder gemunkelt und wie. Also dann schauen wir mal, was da so gemunkelt wurde.

Craaco Bühnenbruch oder alles ein Komplott?

Da sitze ich nach einem langen Tag im „Schwimmenden Balken“ und gönne mir ein Nachtmahl, die machen echt tolle Gerichte mit Pilzen, da setzt sich ein Zwerg zu mir, den ich schon aus dem Bockland kenne. Der hat so dies und das geliefert. Wir kommen so ins Plaudern und da erzählt er von Herrn Birkenheim und der Bühne bei einem Fest der „Fäuste“, das ist die ehrenwerte Gemeinschaft Durins Faust der Gerechten. Die Bühne soll gerade in dem Moment zusammengebrochen sein, als der Birkenheim drauf gestiegen ist. Und das ist wieder passiert bei dem Jubiläum vom Stammtisch! Auch das ist die Bühne zusammengeklappt wie ein Kartenhaus, als der Birkenheim drauf stieg.

Na ja, dass Chefin den nicht leiden kann, kann ich verstehen, ich kann den auch nicht leiden. Aber trotzdem muss man sich das mal realistisch angucken, weil so dick ist der auch nicht, der Bürgermeister hat viel mehr auf den Rippen. Also hab ich mich mal umgehört.

Und da wird im Augenblick um das Thema gemunkelt, was das Zeug hält.

Da sagte mir jemand vom Stammtisch, dass der Stolz des Herrn Birkenheim nun sehr angekratzt sei. Das kann ich mir nicht vorstellen, der hat so viel Stolz, das reicht noch für viele Bühnen.

Der Herward meinte, er habe gehört, dass Zwerge ein Komplett geplant haben, um ihre Steinbühnen auch im Auenland vermarkten zu können. Schließlich erwähnte ein Zwerg nach Zubruchgehen der Bühne sofort, dass man künftig Steinbühnen liefern können, die wesentlich standfester seien und auch den Essgewohnheiten und der Gewichtigkeit eines Herrn Birkenbruchs entgegenkämen.

Hm Steinbühnen, so zwergisch gewichtig, ein Komplott? Welcher Zwerg riskiaert dafür das Leben der Grünfinken, die waren ja auch auf der Bühne? Ist das dann ein Fall für die Grenzer, ich meine das ist ja ein Attentat auf wichtige Hobbits, wie dem Herrn Buchsbaum, dem Herrn Birnhaag und Chefin?

Da behauptet sogar einer, er habe nach dem Jubiläumsfest einen Zwerg mit einer Säge vom Stammtisch-Smial wegschleichen sehen. Also doch ein Attentat.

Der Wirt vom „Adler und Kind“ erzählte mir, dass Herr Rumbalin seine Säge vermissen würde. Angeblich sei diese nahe dem Siedlungstor von Lindental gefunden worden. Auf dem Griff fand sich eine ungewöhnliche Menge von Granitstaub. Experten zufolge soll es sich um Granit der Marke „Auf Sand gebaut“ handeln, die vom Hekki Grimmand, einem Konkurrenten von Craaco Birkenheim, vertrieben wird. Also dann doch ein Komplott gegen den Birkenheim?

Da schwirrt einem ja der Kopf, echt. Aber fassen wir mal zusammen. Der Birkenheim ist Geschäftsmann und die haben nicht nur Freunde, das weiß ich genau, es gibt ja sogar Leute, die meine Chefin nicht mögen. Der Rumbalin ist ein ehrenwerter Zwerg von den Fäusten und damit sicher nicht der Bühnenansäger. Ganz sicher nicht. Also brechen die Bühnen jetzt reihenweise zusammen, weil der Birkenheim viel schwerer ist, als er aussieht oder weil da einer die Bühnen ansägt?

Also mein Vetter Haseldoc im Bockland, der ist Tischler und der meint, dass wenn Holz wegen Belastung bricht, dass man das hört, das reißt, knarzt und splittert und zwar langsam aber wenn man was ansägt und das Gewicht wird zu hoch dann geht es viel schneller. Ist die Bühne nicht schnell zusammengebrochen?

Aber wer nimmt in Kauf, dass Fäuste und Hobbits zu schaden kommen, um was genau damit zu erreichen?

Angeblich, so munkelte es in Hobbingen, sind nicht nur im Auenland sondern auch im Breeland sowie bei Zwergen und Elben sämtliche Bühnen aus Sicherheitsgründen demontiert worden. Da sieht man, wo solche Munkeleien hinführen, die Bühne im Efeubusch war noch da und bestimmt alle anderen auch.

Und dann soll sich auch noch eine Lange für den Herrn Birkenbruch (so hat der Timm mir das erzählt) stark machen und im selben Atemzug Jelscha Hornbläser eine familiäre Verbindung zu den Tuks andichten.

Puh, das wird immer komplizierter. Ich denke mal, ich geh das anzeigen bei den Grenzern, die müssen sich darum kümmern.

Wahlkrampf

Noch ist der Weißfuß Bürgermeister aber trotzdem wird da einiges gemunkelt.

Bei der Auslieferung in Lindental habe ich selbst gesehen, dass an einigen Smialwänden Kreideschriftzüge aufgetaucht sind wie „Bürgermeister Craaco“ und „Wählt Craaco“. Das soll auch in Hobbingen so gewesen sein, sagte die Heide Hornbläser.

Angeblich soll Chefin versucht haben mit einem Eimer voll Seifenlauge und einem Stück Kreide, Craaco wegzuwischen und Faro hinzuschreiben. Das ist Unsinn, weil die Smial Eigentümer das gar nicht gern haben, wenn man ihre Smials vollkritzelt. Das tut Chefin nicht. Und die werden das schon selbst wegspülen.

Der Timm Sandigmann will auch gehört haben, dass der Herr Birkenheim, sollte erst einmal Bürgermeister sein, das Bockland vom Auenland „annektieren“ lassen will. Was ist denn das für ein Unsinn. Die Brandybocks entmachten, das ist ja wohl eine Frechheit und ein Wunschtraum. Wird der Birkenheim schon größenwahnsinnig?

Gemüsediebe

Der Landwirt, Herr Ruhmbert, hat mir erzählt, als ich da Gemüse für Frau Tagetes gekauft habe, dass sich ein frecher Wegscheider immer an seinem Gemüse vergreift, und dass er was erleben könne, wenn er ihn erwische. Da frag ich mich, woher er weiß, dass der Dieb aus Wegscheid ist. Weil der hat ja bestimmt kein Schild um den Hals hängen auf dem steht „Ich bin aus Wegscheid“

Der verschwundene Buchsbaum

Der Buchsbaum hat sich ja verabschiedet, da hing ein Zettel an der Tür vom Efeubusch, dass er erst mal ein Reisen ist. Das ist klar, dass da gemunkelt wird wie nichts Gutes.

So erzählte mir eine Dame, die im Efeubusch arbeitet, dass Herr Buchsbaum verreist ist, um spezielle Besorgungen zu besorgen, weil er eine geheime Feier vorbereitet, um seine geliebte Schalotte zu überraschen.

Ist das nicht nett, dass er sich so eine Mühe macht, der muss seine Schalotte aber ganz besonders gern haben!

Stell-Dich-Ein mit Hindernissen

Also das ist was für Frau Tagetes, oh ja, die hätte da bestimmt ein paar Tips.

Wie ein netter Langer, der nicht in die Zeitung möchte, mit erzählt hat, habe Herr Clovild sich mit einem Strauss Blumen mit der Frau Skaldiv getroffen, sich dann aber leider nicht getraut hat seine Liebste anzusprechen und weggerannt ist.

Das vertehe wer will, also dieser Clovild muss ja extrem schüchtern sein, weil Chefin sagt, das Fräulein Skladiv sieht zwar ein wenig wild aus, hat aber ein Herz aus Gold und ist sehr nett. Und dann traut sich der Töftel nicht mal, Ihr die Blumen zu geben. Der braucht dringend eine Fortbildung bei Frau Tagetes! Oder was meint Ihr?

So das war es dann auch mit den Munkeleien dieses Mal und nicht vergessen, die Boten, die den Boten bringen, haben meistens einen langen Fussweg hinter sich und freuen sich über einen Tee und Kekse oder auch Kaffee und Kuchen.

Aubi Bocksburger für den Auenland Boten

4 Gedanken zu „Aubis Buschtrommel (8)

  1. Das sind ja wieder hahnebüchende Munkeleien..besonders das mit den Bühnen! Aber dennoch interessant zu lesen…gut gemacht, Aubi! 😀

    Liken

  2. Also wenn jemand dem Craaco geschäftlich schaden will, dann sind das sicher diese Gebrüder Goldwert die schon mal alle möglichen Smials aufkaufen wollten und viel lieber einen Bürgermeister hätten der sich nur für Essen interessiert als für ihre Umtriebe.
    Wir Zwerge haben es nicht nötig Bühnen anzusägen um Steingebäude zu verkaufen…..

    Liken

  3. Huihui das sind ja mal wieder interessante Munkeleien. Sollte da wirklich jemand mit einer Säge die Bühnen Sabotieren dann muss man dem nach gehen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s