Wichtige Gebäude Mittelerdes (9) – Das Mathom-Haus in Michelbinge

Hobbits sind ein ergiebiges Forschungsgebiet und immer, wenn man der Meinung ist, man habe alles herausgefunden, was es über die Halblinge zu wissen gibt, dann entdeckt man Neues und teilweise Wunderliches.

Eines dieser wunderlichen Dinge, die man über Hobbits lernen kann, ist etwas über Mathoms. Eine wirkliche Definition für den Begriff Mathom gibt es nicht und diese Mathoms haben auch etwas mit dem Brauch der Hobbits zu tun, nicht etwa sich zum Geburtstag beschenken zu lassen sondern allen Gästen bei dem Geburtstagsfest etwas zu schenken. Dadurch erhält ein Hobbit in der Regel viele Gegenstände, die er nicht wirklich benötigt, die vielleicht interessant sind, vielleicht sogar wertvoll, aber die er eben nicht wirklich benötigt.

Am ehesten ist ein Mathom also ein Gegenstand, der zu schade ist, um ihn wegzuwerfen, auch von geschichtlichem oder anderem Interesse ist, aber der im täglichen Leben keine wirkliche Verwendung hat.

In der „Hauptstadt“ des Auenlandes, also dem zentralen Ort, an dem auch die Stadthöhle angesiedelt ist und damit der Sitz des Bürgermeisters, befindet sich das Mathom-Haus.

Ja Ihr lest richtig, Haus, nicht Smial, da es sich um ein Steingebäude auf einer Anhöhe handelt, von der aus man ganz Michelbinge überblicken kann.

Das Mathomhaus wird von den Brüdern Balduin und Brombard Fuchsschwanz bewacht und von den Hobbits mit allerlei Mathoms bestückt, die dort in der Regel von Hobbits leihweise zur Verfügung gestellt werden.

Das Mathomhaus wird von Herrn Maneser Gutleib geleitet und der Ausstellungssaal befindet sich im Erdgeschoß.

Hier gibt es einiges zu sehen, das Model eines Mumakil, eine Sandburg, Bücher und eine sehr gut gezeichnete Karte von Eriador.

Vor einiger Zeit, bei meinem allerersten Besuch des Mathom-Hauses, befanden sich dort noch zwei weitere Ausstellungsstücke, ein elbischer Dolch, der als Schwert bezeichnet wurde und ein Kettenhemd, das reich verziert war und wie es den Anschein hatte, aus Mondsilber hergestellt war. Herr Bilbo Beutlin, den ich in der Halle des Feuers in Imladris des Öfteren traf, erzählte mir, er habe den Dolch „Stich“ genannt und in einer Trollhöhle gefunden, während er das Kettenhemd von Thorin Eichenschild erhalten habe. Ich mag gar nicht darüber spekulieren, welchen Wert ein solches Kettenhemd haben könnte, wenn es tatsächlich aus Mondsilber sein sollte.

Nun, diese Gegenstände sind nicht mehr im Mathom-Haus zu besichtigen und Herr Beutlin war, ansonsten ist er ja sehr auskunftsfreudig, was das angeht recht verschlossen. Die Zeichnungen habe ich aus dem Gedächtnis angefertigt.

Im Keller des Mathomhauses findet man, was sicher nicht verwunderlich ist, Getränke. Auch ein Museum muss mit genügend Erfrischungen aufwarten.

Der Saal in der ersten Etage dient wohl Feierlichkeiten und Veranstaltungen und ist mit Schilden und Speeren geschmückt, die angeblich in der Schlacht auf dem Grünfeld Verwendung gefunden haben.

Am besten, Ihr besucht das Mathom-Haus in Michelbinge selbst einmal, es lohnt sich.

Idda Goldkerze für den Auenland Boten

7 Gedanken zu „Wichtige Gebäude Mittelerdes (9) – Das Mathom-Haus in Michelbinge

  1. Famos, liebe Idda! Besser hätte es auch eine Hobbit nicht beschreiben können! Vorzüglicher Artikel und wieder sehr lehrreich! 😀

    Liken

  2. Der Bericht macht Lust auf einen Besuch im Mathomhaus. Vielleicht soillte ich in der nächsten Zeit auch mal nach Michelbinge reisen …

    Liken

  3. Ein schöner Bericht, und im Mathomhaus gibts sogar dolle Sachen zum Eintauschen, falls ihr noch irgendwo alte Mathoms rumliegen habt! Schaufeln, Glühwürmchen-Gläser und was nicht alles!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s