Wichtige Gebäude Mittelerdes (20): Die große Festhalle Merethrond

Viel ist über die große Festhalle, die sich direkt in der Nähe des Ecthelion befindet und damit auch in der Zitadelle der „weißen Stadt“ Minas Tirith, oder auch Mundburg, wie die Rohirrim sagen, nicht zu schreiben.

Es ist schlicht ein sehr beeindruckendes mehretagiges Gebäude, in dessen oberer Etage sich eine riesige Festhalle befindet, die für mehrere tausend Gäste Platz bereit hält und es an keinerlei Annehmlichkeiten fehlen lässt.

Ich hatte das Vergnügen, diese beeindruckende Halle während der Festlichkeiten zur Vermählung von König Elessar Telcontar mit Arwen Undomiel besuchen zu dürfen und möchte heute einige Impressionen mit Euch teilen.

Schon die Zuwegung zur Festhalle ist beeindruckend und in edelstem Marmor gehalten.

Auch der Eingangsbereich, geschmückt mit Teppichen und mit Bücherregalen, die interessante Werke zu der Geschichte Gondors enthalten, beeindruckt, gerade in seiner von Blumen geschmückten Pracht ob des besonderen Anlasses.

Dies gilt auch für den Rest des Erdgeschosses, das mit Leseecken und Kaminen zum Verweilen und auch zum Feiern einlädt.

Die riesige Küche, die sicher eines jeden Hobbit Herz höher schlagen lässt, nimmt das gesamte Kellergeschoß ein und ist bestens ausgerüstet, um auch viele Gäste zügig zu bewirten.

Über eine große Freitreppe, jeweils eine an der rechten und der linken Seite des Saales angeordnet, gelangt man sodann in die eigentlich Festhalle und am Tage der Feier traf man dort jeden, der in Mittelerde Rang und Namen hat und noch viel mehr.

An der auf einem Podest errichteten Ehrentafel sah man auf Stühlen, die dem Schwanenthron ein wenig nachempfunden wurden, neben König Elessar und seiner Gattin Arwen auch Herrn Gandalf, Herrn Elrond, Herrin Galadriel und Herrn Celebron sowie, ja werte Hobbits auch den jungen Frodo Beutlin und seinen Gefährten Samweis Gamdschie, meines Wissens ein Gärtner, und Herrn Faramir, Sohn des verstorbenen Herrn Truchsess Denethor.

Was die Hobbits in dieser illustren Gesellschaft tun, nun das sollen sie Euch erzählen, wenn Sie ins Auenland zurückkehren, aber man hörte Barden bei der Feierlichkeit schon das Lied des „Neunfingrigen Frodo und der Rings des Schicksals“ singen.

Lasst einfach die Halle, die so reichlich gedeckten Tische, dass diese sich fast durchbiegen und auch die Feiernden auf Euch wirken. Und wenn Ihr genau hinseht, werdet Ihr nicht nur Gimli Gloins Sohn, den Zwerg sondern auch Legolas, Prinz des Grünwaldes und Sohn des Thranduil, entdecken, nein, auch Meriadoc Brandybock und Peregrin Tuk, zwei im Auenland bekannte Halblinge waren unter den Gästen.

Idda Goldkerze für den Auenland Boten

4 Gedanken zu „Wichtige Gebäude Mittelerdes (20): Die große Festhalle Merethrond

  1. Viel ist über die Festhalle nicht zu sagen?
    Oh mann! Die ist riesig! Da passt ja die halbe Bevölkerung vom Auenland rein und wird da auch noch satt!
    (Das die Langen immer zur Übertreibung neigen. tsss) 😉

    Liken

  2. Ein toller Bericht, liebe Idda! Und ja es war einfach wundervoll dort. Thor und ich haben uns auch reingeschlichen und wurden sogar bewirtet. All die hohen Leute dort, die tollen Gewänder, die herrlichen Speisen und das wundervolle Gebäude dazu – einfach umwerfend!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s