Aubis Buschtrommel (8)

Also Leute, bei manchen Munkeleien dieser zwei Wochen frag ich mich wirklich, was habt Ihr getrunken? Bleibt doch einfach bei gutem Auenländer Bier und lasst die harten Sachen aus dem Bauch. Aber ansonsten bin ich echt ein wenig erschüttert, muss ich mal sagen. Da geh ich zu einer Grenzerstunde und dann wird da eine Jagd … Aubis Buschtrommel (8) weiterlesen

Aubis Buschtrommel (8)

Was war das für eine Woche, Leute! Da war Chefin mehrere Tage weg wegen dem Jubiläum vom Stammtisch zum Efeubuch und die kleine Centi hat einen Schnupfen und Frau Tagetes hat mir ein neues Wams genäht, damit ich immer ordentlich aussehe, wenn ich den Boten zu den Boten bringe, die die Boten austragen. Und natürlich … Aubis Buschtrommel (8) weiterlesen

Gartenarbeit im Frühjahr

Muhme Seburga pflanzt Blumen und Kräuter Huhu liebe Leser! Heute habe ich keine neue Geschichte von der Oma. Sie war in den letzten Tagen immer draußen im Garten und hatte keine Zeit uns etwas zu erzählen. Dafür habe ich euch einige Skizzen von ihrer Gartenarbeit mitgebracht, die ich beim Zuschauen gemacht habe. Auf dem Bild … Gartenarbeit im Frühjahr weiterlesen

Woher kommt der Name Silberdistel?

Muhme Seburga plaudert aus dem Nähkästchen Huhu liebe Leser! Heute will uns die Oma etwas über die Herkunft unseres Familiennamens erzählen. Vielleicht ist das für euch gar nicht so interessant, weil ihr keine Silberdistels seid. Aber ich kannte die Geschichte noch nicht und fand sie spannend genug für eine Veröffentlichung. Guten Tag meine lieben kleinen … Woher kommt der Name Silberdistel? weiterlesen

Aubis Buschtrommel (7)

Ah was ist das schön draußen, habt Ihr die ganze Narzissen gesehen. Ich wünscht ich hätte eine Liebste, dann könnte ich ihr jeden Tag einen tollen Blumenstrauß bringen, aber auch die Frau Tagetes hat sich sehr über einen Strauß Narzissen gefreut. Offensichtlich sind alle beim Frühlingsfest oder liegen auf den Wiesen und lassen sich die … Aubis Buschtrommel (7) weiterlesen

Aubis Buschtrommel (6)

Also wirklich, da schleppt man sich ab mit dem Boten und versucht die Zeitung auch bei Mistwetter rechtzeitig an den Hobbit zu bringen und trotzdem ist nichts in Ordnung. Zu dick, zu dünn, zu spät zu früh und vor allem „ich steh ja gar nicht drin“. Wenn Du drinstehen willst, dann schreib einen Leserbrief oder … Aubis Buschtrommel (6) weiterlesen

Mobile Paketverfolgung

Muhme Seburga regt sich heute über dreiste Betrüger auf Huhu liebe Leser! Da bin ich wieder heute hat die Oma keine Geschichte aus ihrer Jugend, sondern einen ganz aktuellen Fall von dreistem Betrug an ahnungslosen Hobbits. Erst hat sie sich zu Hause den ganzen Tag darüber aufgeregt, dann wollte sie die Stadtwache und die Grenzer … Mobile Paketverfolgung weiterlesen

Auenland-Legenden (3)

Die Legende von Patredoc Grünbau Wie ich feststellen konnte, werte Leser, sind die Hobbits sehr stolz auf den Postschnelldienst des Auenlandes, der tatsächlich recht zuverlässig die Post ausliefert, jedenfalls zuverlässiger als die oft durch Zufall geprägte Art und Weise, Briefe zu zustellen, indem man sie jemandem mitgibt, der ohnehin in die richtige Richtung muss. Nahezu … Auenland-Legenden (3) weiterlesen

Aubis Buschtrommel (5)

Ne ne ne, da schleppt man beim Ausliefern nicht nur den Boten durch die Gegend und Papier ist schwer, weil es ist immer viel davon und dann auch noch die Torte oder den Schinken für Bango, weil die gute Frau Tagetes meint, „Der junge Gerstfeld darf nicht entfetten!“ und doch ist das halbe Auenland sauer … Aubis Buschtrommel (5) weiterlesen